Home News Pers√∂nlich Resultate Agenda Fanclub Sponsoren Galerie Links Gšstebuch
 
   
   
   
   
   
 
 
Weltcupsieg und Weltcupleaderin
 
     
 

In Lake Placid konnte Evelyne heute am 21. Januar den zweiten Saisonsieg feiern. Lake Placid das bei den Skiakrobaten bekannt ist f√ľr spezielles Wetter machte seinem Ruf wieder alle Ehre. Am Ankunftstag war es noch sehr kalt, doch bereits am n√§chsten Tag regnete es wie aus K√ľbeln gegossen. Auch am Wettkampftag regnete es und f√ľr die Athletinnen war es nicht einfach bei diesen Bedingungen zu springen. Evelyne liess sich aber von ihrem Fahrplan nicht abbringen und sprang ihre Dreifachsaltos. Das Training vor dem Wettkampf lief optimal und sie konnte im ersten Sprung den Lay-Full-Full zeigen. Mit 102.98 Punkte lag sie beinahe 13 Punkte vor ihren Gegnerinnen. Das Finalspringen bei den Damen wurde auf den Abend angesetzt. F√ľr diesen h√§tte sich Evelyne sehr viel vorgenommen. Bei sehr guten Verh√§ltnissen w√§re sie zum ersten Mal seit fast vier Jahren den Full-Full-Full gesprungen. Bei diesem schlechten Wetter war aber nicht einmal an einen Doppelsalto zu denken. Der Herrenwettkampf musste auf den Sonntag verschoben werden und bei den Damen wurde der Qualifikationsdurchgang als Schlusswertung gewertet. Somit stand Evelyne als Siegerin fest und stand nach Mont Gabriel bereits zum zweiten Mal in dieser Saison zuoberst auf dem Podest. Mit diesem Sieg feierte sie auch eine Premiere in ihrer Karriere. Sie konnte sich die gelbe Startnummer der Gesamtleaderin √ľberziehen lassen! Am Montag kehrt sie in die Schweiz zur√ľck wo sie eine Woche zu Hause ist. Danach reist sie weiter an das Weltcupspringen in Spindleruv Mlyn.




Rangliste


 

 
 
¬† zur√ľck